Im strömenden Regen nach Frankfurt


Ich habe heute einen Termin in Frankfurt. Bei denen Regen den wir heute haben möchte ich eigentlich gar nicht mit dem Auto dahin fahren. Aber ich habe dort einen Termin mit einem Arzt der Transgender in ihrem Alltagsleben begleitet. Ich persönlich halte das für eine nützliche und wichtige Sache. Denn es ändert sich so viel vor allem wenn die hormonelle Umstellung auf einen zukommt. Ich habe früher nie gedacht dass ich jemals einen Mann habe. Doch bei der hormonellen Umstellung hat sich auch meine sexuelle Orientierung umgestellt. Ich habe immer gedacht ich wäre lesbisch und bekomme eine Frau. Und später habe ich dann festgestellt, dass ich heterosexuell bin und mich zu Männern hingezogen fühlen. Das muss man psychisch dann erst mal hintereinander kriegen und verstehen und dabei kann einem der Arzt welche Erfahrung hat extrem nützlich sein.

Deshalb kann ich Betroffenen Transgender nur empfehlen die Alltagsbegleitung zu nutzen. Bei mir ist das heute kein Thema mehr nach der langen Zeit aber ich habe weiterhin noch zu diesem Arzt Kontakt und freue mich immer wieder mal ein Gespräch mit ihm zu haben, denn er betreut sehr viele Transsexuelle Menschen. Es gibt natürlich noch viele andere Gründe weshalb man die psychologische Alltagsbegleitung in Anspruch nehmen sollte. Es kommt so viel Neues auf einem zu, wo einem schlichtweg die Erfahrung fehlt. Man muss sich vorstellen dass man eine zweite Pubertät durch läuft, nur in windeseile. Da ist es gut wenn eine neutrale erfahrene Person einem zur Seite steht. Ich hatte nie einen Termin ausgelassen und bin immerhin gegangen. Es war nie eine Last für mich, im Gegenteil, ich habe mich auf diese Gespräche gefreut. Zudem braucht man sowieso einen erfahren Psychologen damit man die Indikationen zur Behandlung bekommt. Es soll natürlich im Vorfeld ausgeschlossen sein dass ich jemand hormonell behandeln lässt und eine psychische Störung hat oder sonstiges. Wenn jemand wirklich Transgender ist braucht er oder sie sich auch keine Sorgen darüber zu machen. Wenn aber jemand eine sonstige Verhaltensstörung hat wird ein erfahrener Psychologe das sehr schnell feststellen. Ein Transgender weiß genau ob er oder sie Transident ist oder doch vielleicht ein Fetisch vorliegt. Ein erfahrener Psychologe oder Psychiater braucht ca drei bis fünf Sitzungen, manchmal auch schneller, um die Diagnose transsexuell als gesichert zu stellen. Also eigentlich recht schnell und dann geht’s auch schon mit der Indikation der hormonellen Behandlung los.

http://www.transidenten.com

Werbeanzeigen

Verfasst von

Ich bin Hannah und warum blogge ich? Meine Vergangenheit hat tiefe Spuren hinterlassen und zu einem Zusammenbruch geführt. Bloggen hilft mir mich davon abzulenken. Ich schöpfe aus meinem bloggen Energie und Freude. Es ist für mich nicht einfach mich auf Texte zu konzentrieren und diese zu schreiben, aber dennoch mache ich es und bloggen ist zu meinem Hobby geworden. Gott sei Dank gibt es heute die Spracheingabe und es fällt mir somit viel leichter Texte zu schreiben, da die Konzentration bei mir schnell abfällt. Wie gesagt, mein Bloggen hat keinen tiefgreifenden Hintergrund, sondern einfach nur meinen Alltag. Das hilft mir bei der Bewältigung meines Erlebten und bringt mir ein stückweit Lebensfreude.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.